Posts tagged ‘Bürgerinitiative’

25. November 2009

Neinnein, BI, so geht das aber nicht!

Dass das halbamtliche Organ der Stadt, „Kelsterbach aktuell“, sich schonmal weigert, ihr – oder der Stadt – nicht genehme Berichte abzudrucken, das weiß man nicht nur bei der BI, sondern auch bei der WIK schon lange.

Zwar ist Kritik an den Machthabern in dieser Stadt nicht grundsätzlich verboten, aber sie hat gefälligst so moderat zu sein, dass die Damen und Herren sich nicht auf die Füße getreten fühlen könnten.

Zum Glück gibt es aber heute Wege in die Öffentlichkeit, die unabhängig sind von willfährigen Redaktionen und deshalb veröffentlichen können, was sie für wichtig und richtig halten. Wie z.B. den folgenden Text der Bürgerinitiative Kelsterbach:

Regiert Herr Bürgermeister Ockel in Koch-Manier?

Hartmut Blaum, Stadtarchivar und verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt, publizierte letzte Woche eine Meldung, die auf den ersten Blick harmlos erscheint, aber in Wirklichkeit einmal mehr Fragen nach den demokratischen Gepflogenheiten in dieser Stadt aufwirft und den Bürger aufhorchen lässt.

In der Meldung ist die Rede davon, dass der Erste Stadtrat Linnert etwas mehr als 22 Mio Euro aus dem Waldverkauf in den Haushalt 2010 eingebracht hat. Woher kommt dieses Geld? Auf welcher rechtlichen Grundlage nimmt die Stadt es ein? Offensichtlich

read more »

Schlagwörter: