Fehlallokation von Mitteln – Controlling beim Umwelt- und Nachbarschaftshaus?

Norah-Studie Fluglärm: Ärzte fordern Abbruch der Fluglärmstudie – sofort

(Frankfurter Rundschau)
€ 7.000.000.- (in Worten: SIEBEN MILLIONEN!) gibt die Alibiveranstaltung „Umwelt- und Nachbarschaftshaus“ für eine Studie aus, die „Forschungslücken“ füllen soll. Dass Fluglärm gesundheitsschädlich ist, weiß man schon länger. Nur bei Herrn Lanz, der sich auf „mehrere Ethikkommissionen“ beruft, die das Verschleudern von Geldern angeblich befürworten (Wer sind diese Leute? Verdienen die an der Studie?) scheint das noch nicht so wirklich angekommen zu sein.

Diese sieben Mios – die eh zum Großteil von der Fraport und der Luftverkehrswirtschaft kommen, wie man annhemen darf – sollten besser zur  Verbesserung des aktiven Schallschutzes verwendet werden: Stichwort „Flugzeuge auf und von der Rollbahn schleppen“!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: