„There’s no such thing as a free lunch“???

Die Subventionsrasierer von der FDP – in personam Rösler – schenken 20.000 „energieintensiven“ Unternehmen je 10.000 Euro. Pro Monat. Macht summa summarum über zwei Milliarden im Jahr. Es zeigt sich wieder mal: Bei den Free-Market-Taliban kommt’s halt drauf an, wieviel man ihnen spendet, um von einer ungeliebten Steuer befreit zu werden. Wer dafür zur Kasse gebeten wird?

Dreimal darfste raten.

Advertisements
Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: