Bürgerbegehren auf gutem Weg

Groß scheint die Resonanz der Kelsterbacher Bevölkerung auf die Unterschriftenaktion der Bürgerinitiative gegen zusätzliche Stadträte zu sein. Unterstützt wird die Initiative von der Rest-Kooperation, die übrig blieb, nachdem die Freien Wähler aus der Kooperation ausscherten und eine Koalition mit der SPD eingingen. Schreibt der Freitagsanzeiger diese Woche. Doch damit allein ist es nicht getan: Nach erfolgreicher Unterschriftensammlung müssen die Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich auch zum Bürgerentscheid gehen und ihr Kreuz machen, um einen von SPD und Freien Wählern ausgeheckten Schildbürgerstreich zu verhindern.

Pressemitteilung, 17.07.2012
WIK unterstützt Bürgerbegehren
Die Wählerinitiative Kelsterbach befürwortet das Bürgerbegehren gegen zusätzliche
Stadträte und bittet die Bürgerinnen und Bürger um ihre Unterstützung. Bis Ende Juli
müssen 1000 Unterschriften zusammenkommen, damit ein Bürgerentscheid durchgeführt
werden kann.
Die neue Koalition von SPD und Freien Wählern hat beschlossen, einen zweiten
hauptamtlichen Stadtrat einzuführen. Der neue Posten soll einem Kandidaten der Freien
Wähler zufallen und sich um Fragen der Integration kümmern. Das Bürgerbegehren der
BIK (Bürgerinitiative Kelsterbach) setzt sich nun für eine Aufhebung dieses Beschlusses
ein.
In unserer Stadt mit ca. 13.500 Einwohnern wäre diese Stelle völlig überdimensioniert und
würde die Stadtkasse enorm belasten. Es ginge hier nicht nur um das Gehalt, sondern
auch um weitere Kosten wie Sekretariat, Büro, Dienstwagen und Pensionsansprüche und
das für mehrere Jahre.
Das sind Gelder, die die WIK lieber in soziale und Integration fördernde Projekte der Stadt
investiert sähe, als diese für einen zusätzlichen politischen Verwaltungsposten
auszugeben. Die überdurchschnittliche Förderung von Kindergärten, Schulen, Vereinen,
der Jugendarbeit und des Wohnungswesens sind elementar für das soziale
Zusammenleben in Kelsterbach. Leistungen, die die WIK auch in Zukunft gesichert sehen
möchte.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
– Bruno Zecha, Tel. 06107 2207 oder
– Jürgen Wälther, Tel. 06107 61547

Damit ist die WIK auch offiziell dabei. Weiter so! An dieser Stelle sei auch noch einmal auf diesen interessanten Kommentar hingewiesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: