Bantam-Mais gegen Genscheiß

Neulich hab ich schonmal drüber geschrieben, dass man mit dem Aussähen und Ziehen von Bantam-Mais das Recht hat, von seiner Stadtverwaltung zu erfahren, ob irgendwo im Umkreis gentechnisch veränderter Mais angepflanzt wird. Ich habe mir die Mühe gemacht. Der Erfolg: Aus den kleinen Maiskörnern sind stattliche Pflänzchen geworden. Damit wächst in unserem Garten eine alte, genetisch saubere Maissorte. Grade im Hinblick auf den neuerlichen Skandal vor einigen Tagen, als bekannt wurde, dass Genmais unter sauberen Mais gemischt und auf den Feldern ausgebracht worden ist, sollte mehr denn je aufgepasst werden, was die Bioverbrecher Monsanto, Bayer, Syngenta und andere anstellen, um ihren Dreck in die Welt zu bringen!

Advertisements

3 Responses to “Bantam-Mais gegen Genscheiß”

  1. Und schon bald kann man es nicht mehr kontrollieren und es gibt nur noch Genmais.

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: