Schmieresteher der Bankster: S&P, Moody’s, Fitch

Warum Rating-Agenturen verramscht werden müssen
Von Thomas Straubhaar

Griechenland ist der Beweis: Rating-Agenturen verschärfen Krisen, statt sie zu verhindern. Weil die Anbieter ihrer Aufgabe nicht gerecht werden, ist es höchste Zeit für einen radikalen Schnitt. Die Firmen müssen entmachtet und zerschlagen werden. [!!!]

Es besteht kein Zweifel: Die Rating-Agenturen haben bei der Finanzkrise eine höchst fragwürdige Rolle gespielt. Vorgeworfen wird den drei großen Anbietern Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch, sich fehlerhafter Bewertungsmodelle bedient zu haben. Schlimmer ist die Vermutung, dass sie als Schiedsrichter des Finanzsystems mit den Spielern, nämlich den Banken, unter einer Decke gesteckt haben. So soll es zu Gefälligkeitsurteilen gekommen sein.

Die Vorwürfe überraschen nicht. Das Verhalten der Agenturen ist das fast zwangsläufige Ergebnis einer Situation, in der die Spieler (Banken) den Schiedsrichter (Rating-Agenturen) auswählen und auch noch bezahlen. Mehr noch: Die Spieler schauen sich vor dem Spiel verschiedene Schiedsrichter an und lassen sich von ihnen Angebote machen, bevor sie jenen aussuchen, der ihnen am besten gefällt. Dass hier Unabhängigkeit und Unparteilichkeit mehr als gefährdet sind, (Mehr hier)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: