Der politische Lump

Mit seinen weichen Gesichtszügen, dem fehlenden Hals und dem Ansatz zum Doppelkinn sieht Jörg-Uwe Hahn nicht unbedingt aus wie der wandelnde Durchlauferhitzer als der er sich heute zeigte.  Doch wenn der Koch-Spezi eine Gelegenheit sieht, dem politischen Gegner eins reinzuwürgen, dann nimmt er die Gelegenheit natürlich gerne wahr.

So behauptete er heute im „Tagesspiegel“, „Sozialdemokraten und Grüne hätten in den 80er und 90er Jahren in der Gesellschaft ‚ein Klima geschaffen, das erst den Boden für solche Vorkommnisse bereitet hat'“. Gemeint sind die Missbrauchsfälle an der Odenwaldschule.

Zwar behauptet der Sprecher des hessischen FDP-Vorsitzenden und stellvertretenden Ministerpräsidenten nun, diese Äußerung sei „unzulässig verkürzt“, jedoch ändert dies nichts an der Tatsache, dass Hahn in der Öffentlichkeit behauptet, SPD und Grüne hätten der Pädophilie Vorschub geleistet. Und das ist eine politische Lumperei auf einem Niveau, für die es in der jüngeren Geschichte nur wenige Beispiele gibt.

Solche Äußerungen tätigt nur einer, der den politischen Kontrahenten nicht als Gegner, sondern als Feind begreift und/oder sich in der demoskopischen Defensive befindet. Und da sind sich Herr Hahn und Herr Koch wieder ganz nahe…

Advertisements

One Comment to “Der politische Lump”

  1. „Er hat eine hervorragende Gelegenheit verpasst, den Mund zu halten.“ Hätte Jacques Chirac gesagt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: