Archive for April, 2010

28. April 2010

Liebe griechische Mitbürger: Nicht WIR sind es, die Euch böse wollen. Es sind die Finanzkapitalisten von Fitch, Moody’s und Standard Poor’s

die Eurem Heimatland gerade den Kragen abdrehen im Interesse ihrer Auftraggeber. Die verdienen nämlich Milliarden an der Pleite Eures schönen Landes. Und Ihr wart nur die ersten. Spanien und Portugal sind auch schon dran. Danach werden Irland und Belgien folgen.

Was hier grade abgeht, ist ein

read more »

25. April 2010

Kleine Freuden

Tulpen - klar, oder?

Früher sah ich die Arbeit im Garten des elterlichen Anwesens als lästige Pflicht und zeitraubende, anstrengende Arbeit an. Das hat sich geändert. Heute tut es mir Leid, dass ich nicht mehr Zeit habe, mich um diesen Garten zu kümmern, aber er liegt leider 300 km weit im Süden und so bedarf es sorgfältiger Koordination unter Brüdern, um den Garten in Schuss zu halten. So gut es eben geht. Es könnte besser sein,

read more »

23. April 2010

90% weniger Lärm dank Eyjafjallajökull – Beweis für Flugverkehrswirtschaft als schlimmster Umweltverpester der Region!

Die Wirtschaft muss endlich aktiv Schallschutz betreiben und darf das Problem nicht mehr auf Kommunen und Bevölkerung abwälzen!

Fluglärmdienst liefert Beweis:

read more »

22. April 2010

Beschlossen: Flörsheim ruft BVerfG an

Der Magistrat wird in Karlsruhe Beschwerde einreichen, weil ihr eine Musterklage gegen den Flughafenausbau versagt wird.

Flörsheim. Der Magistrat der Stadt Flörsheim hat in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag beschlossen, gegen die Entscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofes Kassel (VGH), die Klage der Stadt Flörsheim gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens nicht

read more »

22. April 2010

Eyjafjallajökull macht im April, was er will

Prächtig

Und die Natur zieht nach: Später als im letzten Jahr, aber immerhin. Ob die immer noch kühlen, gefühlt märzlichen Temperaturen nun Eyjafjallajökull und seiner Aschewolke zu verdanken sind oder nicht, darüber sollen die Meteorologen streiten. Hauptsache, es gibt draußen wieder was zu sehen außer Grau & Braun. Eine Wohltat fürs Auge,

read more »

21. April 2010

Eyjafjallajökull und die Aschewolke

Danke für fünf ruhige Tage!


(Anclicken zum Vergrößern)

20. April 2010

Kronberg – Heimat der neuen Asozialität

Kronberg schont seine Reichen und schröpft eine kaum noch vorhandene Mittelschicht und das Prekariat.

Kronberg, Frankfurter Straße: Im 30-Sekundentakt rauschen dort die neuesten Fahrzeuge der Marken Porsche, BMW, Mercedes, Audi und Volvo (bevorzugt XC 90) vorüber.

Wer einen Golf Baujahr 2008 oder ähnliches fährt, gehört in Kronberg offenbar bereits zum Subproletariat, denn auch die

read more »

18. April 2010

Kronberg – „Wir sind Griechenland“

wenn der CDU-Chef von Kronberg, Andreas Becker so etwas äußert, mag man bei einer Stadt, in der etliche Einkommensmillionäre leben und so manches große Unternehmen seinen Standort hat, denken, dass der Mann nicht alle Latten am Zaun hat.

Wenn man die Sache allerdings näher

read more »

16. April 2010

Fraport – ihr gnadenloser Nachbar

Cecile Lecomte - auch als "Eichhörnchen" bekannt. (Bild: Andreas Arnold)

Statt seine lächerliche Klage zurück zu ziehen und auf eine Strafverfolgung zu verzichten hatte der Konzern, der ansonsten mal eben 300 Millionen Euro in Manila verlocht und im letzten Jahr über 3000 Arbeitsplätze vernichtet hat, nichts besseres

read more »

16. April 2010

Himmlische Ruhe über Kelsterbach

Die Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull breitet sich über Europa aus und legt den Flugverkehr lahm. Auch am Frankfurter Flughafen geht nichts mehr: Himmlische Ruhe über Kelsterbach. Lediglich das ferne Rauschen der A3, ein paar Autos und das Zwitschern der Vögel ist zu hören. Eine seltene Wohltat für den Lärm geplagten Kelsterbacher, Wert, festgehalten zu werden:

read more »