Archive for März, 2010

26. März 2010

Frank Kaufmann: „Schmieriger Betrug“ durch Posch

Revision gegen Nachtflug-Urteil
Von Pitt von Bebenburg

Der heutige Freitag ist ein wichtiger Tag in der Auseinandersetzung über ein Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen. Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) hat angekündigt, an diesem Tag Revision gegen ein Urteil des hessischen

read more »

25. März 2010

Schöne Wirtschaftsprosa

Der neue Geschäftsbericht der Fraport ist da. Es lohnt sich durchaus, mal reinzuschauen: Trotz schlechterer Geschäfte als 2008 bleibt die Dividende gleich. Das Land Hessen und die Stadt Frankfurt sind noch immer größte Anteilseigner mit etwas mehr als 30%, bzw 20%. Damit erhalten sie die größten Brocken der Dividendenausschüttung. Von der Jobmaschine Fraport keine Spur: mehr als 3000 Arbeitsplätze sind gegenüber 2008 weggefallen.

23. März 2010

Was bleibt: mehr als Zweifel

Gestern Abend wurde es also beschlossen, das „neue“ Eckpunktepapier, an dem seine Kritiker so viel Neues nicht finden konnten. Schön zwar, dass fast 100 Hektar Wald in Kelsterbacher Eigentum verbleiben oder gegen andere Flächen getauscht werden sollen, aber das ist wohl die einzige Veränderung, die für die Stadt von Vorteil ist.

Es bleiben viele Fragen offen und es stellen sich neue: Wie zum Beispiel will die Stadt ein eigenes Lärmschutzprogramm für die Bewohner finanzieren, wenn bereits in diesem Jahr mindestens 15 der avisierten 28 Millionen Euro in den Haushalt eingestellt

read more »

22. März 2010

Die drei Musketiere von der WIK


Lediglich die Stadtverordneten der WIK stimmten heute abend gegen das neue Eckpunktepapier von Stadt und Fraport, das die Verhandlungsgrundlage für einen „Grundstücksverkaufs- und Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Kelsterbach und der Fraport AG“ bilden soll.

read more »

19. März 2010

Der neue Plan


Das sowohl von der Stadt als auch von der Bürgerinitiative kommentierte neue Eckpunktepapier finden Sie hier, ab Seite 3 des PDF: EPP. Der BI gilt hier besonderer Dank, da ihre Vertreter sich die Mühe gemacht haben, das Papier genau zu lesen und zu analysieren. (Hinweis: Artikel in der FNP)

17. März 2010

Ein lehrreicher Abend

Das neue Eckpunktepapier bringt, wie die heutige Bürgerversammlung zeigte, außer ein paar kosmetischen Änderungen, keine wesentlichgen Verbesserungen für die Stadt Kelsterbach. Herrn Bürgermeister Ockel und seiner Mannschaft gebührt trotzdem Dank. Dafür, dass dem Bürger wieder einmal exemplarisch vor Augen geführt wurde, dass sein Wohl und sein Leben gegenüber den Interessen der Großindustrie einen Dreck zählen. Genau wie in China. Und nun zur PM der BI Kelsterbach:

read more »

16. März 2010

Die Machenschaften der Klientelpolitiker

Mehr dazu: hier

11. März 2010

Das neue Eckpunktepapier

Ein Fortschritt?
Fraport bekommt weniger Wald
Von Frank Schuster
Die Stadt Kelsterbach plant, etwa 40 Prozent weniger an städtischen Waldflächen an Flughafenbetreiber Fraport zu verkaufen als ursprünglich geplant. Das gab Bürgermeister Manfred Ockel (SPD) am Mittwoch bekannt. Er kommt damit

read more »

7. März 2010

Bürger dieser Stadt!

Gilt noch immer

Notiert Euch diese Termine: 17.03. 2010 Bürgerversammlung zum Eckpunktepapier/22.03.2010 Stadtverordentenversammlung zur Verabschiedung des „neuen“(???) Eckpunktepapiers mit der Fraport. Entscheidend an diesen beiden Tagen wird sein, ob den berechtigten Forderungen des Bürgerbegehrens Rechnung getragen wird, oder ob Stadtverwaltung

read more »

4. März 2010

Dicke Luft

Die Luft im Rhein-Main-Gebiet würde durch den Bau neuer industrieller Großvorhaben stärker mit gesundheitsschädlichen Substanzen wie Stickstoffdioxid oder Feinstaub belastet. Frankfurt würde davon am stärksten getroffen. Hanau hingegen könnte mit geringerer Feinstaub-Belastung rechnen, wenn alte Staudinger-Blöcke durch den neuen Block 6 ersetzt würden. Das geht aus der 105-seitigen Belastungsstudie für Frankfurt hervor, die das Hessische

read more »