Polizeipräsenz am Mönchwaldsee

(Bild: Arno Treutel)

(Bild: Arno Treutel)

„…Derweil hat sich die Stadt Kelsterbach, Eigentümerin des Sees, wie Bürgermeister Manfred Ockel betont, schriftlich an die Naturschutzbehörde in Groß-Gerau gewandt. «Wir wollen uns mit der Behörde, unter deren Aufsicht der See steht, seitdem er zum Landschaftsschutzgebiet ernannt wurde, über die Situation dort unterhalten», kündigt Ockel an. Es soll unter anderem geklärt werden, wie am See bessere Kontrollen ausgeübt werden können,…“

Wenn die oben gezeigten Buben, statt in der Nase zu bohren (der Herr rechts), ihres Amtes walteten, dann gäbe es kein Fischwildererproblem am Mönchwaldsee.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: