Archive for April, 2009

30. April 2009

Fraport-Bender: Selbstbeweihräucherung der gehobenen Art

bender

Heute darf Bender in der FR salbadern. Da gibt er zum Besten, dass er „nie (…) Mitarbeiter in die Arbeitslosigkeit entlassen musste“. Stimmt wohl. Mit welchen Tricks und Maßnahmen er aber z.T. langjährige Mitarbeiter zum Wohle der Fraport-Aktionäre um bis zu 20% ihres Gehalts gebracht hat, lässt sich hier nachlesen:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,352134,00.html

http://www.wiwo.de/unternehmer-maerkte/fraport-outsourcing-und-gehaltskuerzungen-326830/

read more »

30. April 2009

VGH bloße Staffage wirtschaftlicher Interessen?

Ob sie sich wohl von der Fraport verhöhnt fühlen, die Richter am VGH in Kassel, wenn Sie dieser Tage von der Einladung der Fraport zum ersten Spatenstich lesen?

Das sollten sie eigentlich, denn: Nicht nur die Rodung des Waldes vor einem Urteil, sondern erst Recht der Spatenstich durch die Fraport ist eine Missachtung des Gerichts und seiner Unabhängigkeit, die ihresgleichen sucht.

Richter sind unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen Art. 97 Abs. 1 GG, GVG § 25 DRiG. Einer Dienstaufsicht untersteht der Richter nur, soweit nicht seine Unabhängigkeit beeinträchtigt wird (§ 26 Abs. 1 DRiG). Die richterliche Unabhängigkeit ist grundlegendes Merkmal einer rechtsstaatlichen Rechtspflege. Durch die richterliche Unabhängigkeit wird die für den Rechtsstaat unerlässliche Gewaltenteilung garantiert und

read more »

29. April 2009

HEUTE: Demonstration gegen den 1. Spatenstich!

Wer nicht persönlich kommen kann, der schalte um 12.00 Uhr und um 12.30 Uhr das ZDF ein: dort wird über den Spatenstich berichtet und es werden Meinungen Kelsterbacher Bürger zum Flughafenausbau gesendet!
0805091

29. April 2009

Einladung zum 1. Spatenstich

„Nach mehr als zehn Jahren Planung und Genehmigung hat der Kapazitätsausbau des Flughafens Frankfurt begonnen. Mit der neuen Landebahn wächst unser Flughafen in die künftigen Herausforderungen des Luftverkehrsmarktes hinein.

Den Auftakt des Flugahfen-Ausbaus möchten wir – im Beisein des Hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch, MdL, und unseres Aufsichtsratsvorsitzenden Staatsminister Karlheinz Weimar, MdL, mit einem symbolischen Spatenstich auf dem Gelände der künftigen Landebahn Nordwest begehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dort sein könnten.

Die Veranstaltung findet statt am 8. Mai von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr auf der Baustelle Landebahn Nordwest.

Fraport AG

Der Vorstand“

27. April 2009

Unvermögen? Schlamperei? Oder Absicht?

Errare humanum est, irren ist menschlich, besagt ein lateinisches Sprichwort. Zum Irren gehört auch, dass man den begangenen Fehler korrigiert.

Beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt ticken die Uhren anders. Dort wird nichts korrigiert. Auch eine eklatante Falschmeldung wie diese nicht:

hrErstens ist der Kelsterbacher Wald nicht verkauft. Zweitens hat Landrat Siehr nicht festgestellt, dass ein Waldverkauf

read more »

27. April 2009

Protesttour von Walldorf zum Radarturm zur Mahnwache im Kelsterbacher Wald

Eine Bildergalerie von Arno Treutel zur gestrigen Veranstaltung

Artikel aus der Frankfurter Rundschau vom 27.04.2009 zum Vergrößern anclicken):
fr270409

25. April 2009

No Risk, No Fun? Oder einfach nur organisierte Verantwortungslosigkeit?

Der Flugbetrieb auf der Nordwestlandebahn Kelsterbach würde erhebliche, zusätzliche Risiken für Passagiere, Besatzung und die Bevölkerung am Boden mit sich bringen.

Von Annerose Tanke

Risiko Vogelschlag
In Deutschland gab es 2004 – die Tendenz ist steigend- 705 Cockpitmeldungen zu Vogelschlägen. Das Drehkreuz Ffm weist die mit Abstand größte Zahl auf, da hier die meisten Starts und Landungen erfolgen. Momentan ca. 400.000, geplant von Fraport: über 700.000.
luft1 luft2
Der Noch-Zustand des Ffm- Flughafens ist komplett von Wald umgeben. (Abbildungen zur Großansicht anclicken!) Mit der Landebahn NW wäre der Flughafen zum Main und den Freiflächen geöffnet. Somit erschließt sich ein extrem großes, attraktives Offenland, mit zum Teil sehr nahrhaften und

read more »

24. April 2009

Bürgerentscheid kommt!

Das Bürgerbegehren „Kein Verkauf des Kelsterbacher Waldes“ ist rechtlich zulässig und wird im Sommer zu einem Bürgerentscheid in Kelsterbach führen

Von Matthias M. Möller-Meinecke, Rechtsanwalt

Das von 1.790 gültigen Unterschriften getragene Bürgerbegehren gegen den Verkauf des Kelsterbacher Waldes „erfüllt alle rechtlichen Zulässigkeitsanforderungen der Gemeindeordnung.“ Zu dieser Bewertung kommt der von dem Magistrat der Stadt um ein Gutachten gebetene Hessische Städte- und Gemeindebund. Dies vermittelten die Sachverständigen jetzt dem Magistrat.

Damit wird es im Sommer zu dem angestrebten Bürgerentscheid in Kelsterbach kommen. Die drei Vertrauenspersonen des Bürgerbegehrens bewerten dies als großen Erfolg. Sie erwarten eine Stimmenmehrheit gegen den Verkauf des Kelsterbacher Waldes.

Im heutigen Gespräch hat der Magistrat zugesichert, dann das Klageverfahren gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens wieder aktiv zu betreiben und auch gegen den für Herbst 2009 angekündigten Besitzeinweisungsbeschluß

read more »

23. April 2009

U 16 Juniorinnen der Viktoria mit Titelchancen!

Am Montag trugen die B-Juniorinnen, Tabellenführer der Gruppenliga Wiesbaden, das Spitzenspiel beim Tabelllenzweiten dem FV Neuenhain aus und siegten verdient mit 2:1

Von Michael Pipo

An einem, für ein Fußballspiel, ungewöhnlichen und dafür sonnigen Montagabend, standen sich im Spitzenspiel der Gruppenliga Wiesbaden die B-Juniorinnen von Viktoria Kelsterbach und dem FV Neuenhain/Bad Soden gegenüber.

Die Neuenhainer Mädels hatten bisher ihre einzige Niederlage im Hinspiel in Kelsterbach erhalten und gingen entsprechend motiviert in diese Partie. Bei einem Heimsieg der Neuenhainerinnen wären der Titelkampf und damit die Berechtigung an den Aufstiegspielen zur höchsten Spielklasse im B-Juniorinnenbereich wieder völlig offen gewesen.

Die Kelsterbach Mädchen hatten sich in den Trainingseinheiten zuvor auf das schnelle Spiel der Neuenhainerinnen vorbereitet und setzten dies mit Pressingattacken

read more »

23. April 2009

Landrat Siehr bewahrt Magistrat vor Blamage

Stadtverordnetenversammlung vom 09. Februar „ordnungsgemäß“ verlaufen. Landrat Enno Siehr bewahrt den Magistrat der Stadt Kelsterbach wie auch seine Partei, die SPD, vor einer Blamage.

Es steht zu vermuten, dass die Entscheidung des Landrats gut für den anstehenden Bürgerentscheid in Kelsterbach ist. Denn: Hätte er die Beschlussfassung der Stadtverordneten zum so genannten Eckpunktepapier auf der turbulenten Sitzung im Fritz Treutel Haus für ordnungswidrig und damit illegal erklärt, wäre dem Bürgerbegehren wohl die Grundlage entzogen und der Entscheid hinfällig geworden.

Es ist kaum daran zu zweifeln, dass die Mehrheit der SPD im Einklang mit der CDU das Eckpunktepapier in einer nächsten Sitzung noch einmal beschlossen hätte, wenn es nötig geworden wäre.

So kann Siehrs Entscheidung als durchaus salomonisch bezeichnet werden. Das Eckpunktepapier wird per Bürgerentscheid zu Fall gebracht

read more »