Demonstrationen in Frankfurt und Berlin

Im Vorfeld des G20-Treffens in London, auf dem die Vertreter der wichtigsten Industrienationen der Erde Auswege aus der derzeitigen Krise finden wollen, riefen Gewerkschaften, Parteien, Umweltorganisationen und viele linke Gruppierungen zum Protest auf.

p1030344

Die Hauptforderungen… der Demonstranten waren, die Macht der Großbanken (durch Verstaatlichung) zu brechen und nach dem Verursacherprinzip diejenigen für die Krise bezahlen zu lassen, die sie angerichtet haben. Statt den Bankrotteuren aberhundert Milliarden hinterher zu werfen, sollten besser die Menschen unterstützt werden, die wegen der Krise unter Jobverlust leiden oder bedroht sind.

p1030311

In Berlin sprachen die Veranstalter von 30.000 Teilnehmern, die Polizei von 15.000 in Frankfurt waren es zwischen 12.000 (Polizeiangaben) und 25.000 Menschen, die die Politiker daran erinnern wollten, zu wessen Wohl sie eigentlich da sind und gewählt wurden.

p1030414
Auch durch den Regen im Schatten der Bankentürme ließen sich die Menschen nicht davon abhalten, „denen“ in Berlin ihre Meinung deutlich kund zu tun.
p1030350
Dies bekam insbesondere Oskar Lafontaine zu spüren, der bei seinem Auftritt auf der Schlusskundgebung am Römer mit Eiern und Äpfeln beworfen wurde. Offenbar wird er als Teil des Problems und nicht der Lösung gesehen.

p1030411
„Das war eine sehr gute Demo. Ich habe schon lange nicht mehr so viele Menschen gemeinsam für eine Sache auf die Straße gehen sehen“ zeigte sich ein Demonstrationsteilnehmer aus Kelsterbach zufrieden.

Zufrieden sein dürfte auch die Staatsmacht: Anders als in Berlin, wo es zum Ende des Prostesttages zu Ausschreitungen gekommen war, blieb Frankfurt ruhig und friedlich im Protest. Die Banken können Ihre vernagelten Fassaden wieder frei machen. Hoffentlich auch von den Brettern vor den eigenen Köpfen.
p1030379 (Fotos: Arno Treutel)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: